Chronik

Das Sinfonieorchester wurde im Jahre 1993 aus der Idee heraus gegründet, dass es im Landkreis genug Musiker geben müsste, um eben ein ganzes Sinfonieorchester zu besetzen. Es sollte möglichst viele Menschen im Landkreis zu gemeinsamem musikalischem Tun verbinden und den Jugendlichen, die ein Instrument erlernt haben, den Weg zu klassischer Musik und damit unserer Tradition aufzeigen.

Das Orchester setzt sich aus 50 % Laien, 40 % Schülern und Studenten sowie 10 % Berufsmusikern zusammen. Die Musiker erarbeiten einmal pro Jahr ein Konzertprogramm, wobei der Dirigent, Herr Siegfried Westphal, das Orchester mit sicherer Hand mit den unterschiedlichen Stilrichtungen der Musikgeschichte vertraut macht. Abgeschlossen wird die Arbeitsphase durch ein bis zwei Konzerte, die bei Freunden und Bekannten immer auf reges Interesse stoßen.

Zu Recht sind die Schaumburger stolz auf "ihr" Orchester, wird es doch von der Schaumburger Landschaft getragen. Keine andere der niedersächsischen Landschaften unterstützt Orchestermusik in dieser Weise. So freuen sich alle Mitspieler, inzwischen auch ganze Familien, darauf, Musik zu machen und nehmen den erheblichen Kraft- und Zeitaufwand gerne auf sich.

Der Dirigent, Siegfried Westphal, studierte an der Musikhochschule in Detmold und auf Meisterkursen des Tibor-Varga-Festivals in Sion (Schweiz) das Hauptfach Violoncello bei Prof. Marcio Carneiro sowie auf einem Meisterkurs bei Lluis Clarét, Barcelona.

Er unterrichtet seit 1987 die Celloklasse der Musikschule der Stadt Bünde. Orchesterleitung studierte er während mehrerer Dirigierkurse bei Prof. Karl Heinz Bloemecke (Detmold) und Prof. Constantin Alex (Berlin). Seit 1998 leitet Siegfried Westphal das Sinfonieorchester der Schaumburger Landschaft.

Katharina RundfeldDie Konzertmeisterin, Katharina Kunzendorf, erhielt ihre erste musikalische Ausbildung in Lübeck. Nach dem Abitur studierte sie in Hannover bei Prof. Oskar Yatco und in Salzburg am "Mozarteum" Violine.

Unterrichtstätigkeit in Berlin, seit 1989 in Schaumburg und seit 2000 in Bad Pyrmont.

Meisterkurse und Kammermusikkurse bei Ruggiero Ricci, Sir William Pleeth, Prof. Gerhard Mantel, Prof. Rainer Kussmaul und dem Trio Pasqier ergänzten ihre Ausbildung.

Sie ließ sich zur Orchesterleiterin fortbilden und gründete an der Kreisjugendmusikschule Schaumburg mehrere Orchester. Derzeit leitet sie das Streichorchester "Stringendo" und die "Schaumburger Land-Streicher".

Neben ihrer Unterrichtstätigkeit konzertiert sie sowohl solistisch als auch in Kammermusikbesetzungen.

Seit 1993 liegt die Organisation des Orchesters in ihrer Hand, sie leitet die Streicherproben und steht dem Orchester als Konzertmeisterin vor.